Alles zum Thema Energien

Werbung

Folge uns auf Twitter

Werbung


Als Sonnenenergie bezeichnet man die Energie der Sonnenstrahlung, die in Form von elektrischem Strom, Wärme oder chemischer Energie technisch genutzt werden kann. Die Sonnenenergie kann man mit Photovoltaikanlagen oder Sonnenkollektoren nutzen. Als Solarthermie wird die Nutzung der Sonnenenergie für Heizung und Warmwasser bezeichnet. Da liegt es nahe, die Sonnenenergie für die Erzeugung von Warmwasser zu verwenden und die Energiekosten zu senken.

Jedes Haus kann mit Solarkollektoren ausgestattet werden. Idealerweise sollten die Solarkollektoren auf einer Dachfläche installiert werden, die über eine Süd- oder Südwest Ausrichtung verfügt um die Sonneneinstrahlung effektiv zu nutzen. Eine Solarthermie- Anlage kann den Energie- Verbrauch eines privaten Haushaltes deutlich senken. Zudem wird die Umwelt und Natur durch die Vermeidung von klimaschädlichem Kohelendioxid-Ausstoß geschont.

Effizienzhaus Online - Solarthermie

Effizienzhaus Online – Solarthermie

Der Nutzungsgrad einer Solarthermie- Anlage mit Flachkollektoren beträgt mindestens 35 Prozent. Zirka 20 Prozent, der durch die Sonnen- Einstrahlung ergebrachten Energie geht durch optische Verluste verloren, weitere 45 Prozent durch Wärmeverluste am Sonnenkollektor selbst, im Solarkreis sowie im Speicher und im Verteilungssystem. Für den resultierenden Energie- Ertrag einer Solarthermie- Anlage sind Einflussfaktoren wie zum Beispiel die regionale Sonnen- Einstrahlung, der Neigungswinkel und die Ausrichtung des Dachs sowie der Warmwasser- Verbrauch und die Regelung der Solarthermie-Anlage ausschlaggebend. Normalerweise beträgt der solare Deckungsgrad von Solarthermie- Anlagen zur Warmwasserbereitung etwa 50 Prozent.

Vorteile bei der Nutzung einer Solarthermie- Anlage sind die deutliche Reduzierung der Energiekosten und die Vermeidung von klimaschädlichem Kohlendioxid- Ausstoß. Zudem besteht die Möglichkeit die Solarthermie- Anlage mit Brennwerttechnik in Form einer Gasheizung oder einer Ölheizung zu kombinieren. Ein weiterer Vorteil ist natürlich, nicht mehr vorherrschend von der Preisentwicklung fossiler Brennstoffe betroffen zu sein.

Effizienzhaus-online

Effizienzhaus Online

Doch wie funktioniert Solarthermie eigentlich? Die Wärme aus den eintreffenden Sonnenstrahlen wird durch die Solarkollektoren aufgenommen. Die Absorberfläche der Sollarkollektoren nimmt die Energie der einfallenden Sonnenstrahlen auf und übergibt diese an das zirkulierende Sole- Wasser- Gemisch. Eine Glasabdeckung (mit Vakuum bei Vakuum- Röhrenkollektoren) verschließt den Kollektor und reduziert damit die Wärme- Verluste an die Umgebung. Das Sole- Wasser- Gemisch transportiert die Wärme in den hoch gedämmten Solar- Speicher, aus dem daraufhin entweder Warmwasser zum Duschen gezapft (solarer Trinkwasserspeicher) oder für die Heizung (solarer Pufferspeicher) zur Verfügung gestellt wird.

Wer die Sonne nützen möchte um das eigene Wasser zu erwärmen sollte sich bei Bosch zum Thema Effizienzhaus – Solarthermie informieren. Denn bei einem vier Personen Haushalt ist es leicht möglich monatlich bis zu 250 Euro an Energiekosten zu sparen.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.