Alles zum Thema Energien

Werbung

Folge uns auf Twitter

Werbung


Seit dem Aus für die klassische Glühbirne durch das schrittweise kommende EU-Glühlampenverbot sind Leuchtmittel vermehrt im Bewusstsein der Öffentlichkeit. Dadurch, dass quasi jeder in Kontakt mit Glühbirnen stand, war es ein Thema das jeden betraf. So entstanden kontroverse Diskussionen über diese Maßnahme und die Positionen reichten von breiter Zustimmung über die endlich sinnvolle Abschaffung eines Leuchtmittels, dass nur 5 % seiner Energie tatsächlich in Licht umwandelt (den Rest in Wärme), bis hin zu Empörung über diesen Freiheitseinschnitt und das Erklären der Glühbirne zu einem Stück Kultur, das unter einer Art Denkmalschutz steht.

Zunächst kurzzeitig als effiziente und die gute Alternative schlechthin gefeiert, stand die Energiesparlampe jedoch schnell im Schussfeuer, da mit ihrer Verwendung auch einige neue Nachteile erschienen, die mit der Glühbirne bisher undenkbar waren: Die oftmals lange Verzögerung beim Einschalten, das ungewohnte, als unnatürlich empfundene Licht und vor allem die Angst vor dem Austreten von Quecksilber sorgten schnell für eine Talfahrt der Energiesparlampe.

Die zweite Alternative zur Glühlampe – die LED – die all diese Nachteile nicht besitzt, wird heute oftmals immer noch als nicht ausgereift oder zu unattraktiv aufgrund ihres vergleichsweise hohen Preises empfunden. Dabei sind LED Lampen 85 – 90 % effizienter als Glühbirnen, denn sie kommen teilweise mit einem Sechstel der Energie aus. Der zweite große Vorteil ist die Langlebigkeit, denn LED Lampen halten in der Regel mindestens das 15-fache der Zeit einer Glühlampe, dieser Wert kann je nach Modell auf das 50-fache ansteigen. Die LEDs sind nach wie vor wesentlich teurer als Glühbirnen, aber wenn z.B. eine Philips A60 9,5 Watt mit 15.000 Stunden Leuchtzeit 15 mal so lange hält wie eine gleichwertige Glühbirne, darf sie rein mathematisch auch 15 mal so viel kosten, da sie nur einmal gekauft werden muss. Bei den meisten LED Lampenmodellen wird somit der Einkaufspreis gleich egalisiert, dabei ist der Stromeinspareffekt bei der tatsächlichen Verwendung noch gar nicht berücksichtigt. Doch ist der Umstieg auf LEDs wirklich auf der Stromrechnung bemerkbar? Um das zu beantworten, muss man sich die Leuchtmittel im Vergleich auf ihren Stromverbrauch anschauen.

Ein Rechenbeispiel in Form eines Kostenvergleichs

tabelle

Die Tabelle zeigt einen Kostenvergleich von einer klassischen 60 Watt Glühbirne und ihren modernen Alternativen; einmal mit einer 15 Watt Energiesparlampe und mit einer 10 Watt LED-Lampe, beide ersetzen mit ihrer Technologie von der Helligkeit her eine solche Glühbirne. Der Vergleich ist auf Basis von Jahreskosten vorgenommen mit einer Beleuchtungszeit von 1000 Stunden pro Jahr, das sind etwas mehr als zweieinhalb Stunden pro Tag. Die Kosten für die Anschaffung sowie die sehr variierende Lebensdauer der verschiedenen Leuchtmittel wurde nicht berücksichtigt. Das Ergebnis ist jedoch deutlich und zeigt das große Einsparpotenzial: Die Strompreise steigen konstant und somit lohnen sich LEDs von Jahr zu Jahr mehr, denn bereits 2012 hätte man fast 13 Euro pro Lampe gespart, wenn jeweils eine LED statt einer Glühbirne verwendet worden wäre. Wer also für 13 € eine 60 Watt Ersatz-LED-Lampe kauft, hat das Geld nach einem Jahr wieder drin. Dieser Preis ist für eine gute LED Lampe mit 10 Watt heutzutage nicht mehr unrealistisch und dabei kommt obendrauf noch die lange Lebenszeit solcher Leuchtmittel ins Spiel. In diesem Fall fängt nach etwa einem Jahr das Sparen an und mit einer Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden würde man anschließend über mehrere Jahrzehnte aktiv Energie und somit bares Geld sparen.
Stellt man sich abschließend eine Rechnung wie oben für einen ganzen Haushalt vor, fällt es einem nicht schwer sich auszumachen was allein an Stromeinsparpotenzial durch Leuchtmittel in einem normalen Haushalt steckt. Qualitativ hochwertige LEDs gibt es inzwischen bei vielen Shops zu kaufen und sind heutzutage in allen gängigen Formaten und Sockeln verfügbar – so wird Energie sparen durch LED Lampen für jeden Haushalt zu einem effektiven und gleichzeitig simplen Vorgang, der Geldbeutel und Umwelt schont.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.