Alles zum Thema Energien

Werbung

Folge uns auf Twitter

Werbung


Was bedeutet Photovoltaik?

Photovoltaik ist ein Herstellungsverfahren von erneuerbarer Energie. Konkret wird als Photovoltaik die direkte Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie bezeichnet. Dies geschieht durch den Einsatz von Solarzellen, welche die Sonneneinstrahlung in Strom umwandeln. Gerade im umweltbewussten Deutschland wird mehr und mehr Wert auf den Einsatz von erneuerbaren Energien gelegt. Wir lassen zunehmend das Zeitalter von Atomkraftwerken hinter uns und der Staat unterstützt vermehrt den Einbau von privaten Photovoltaik-Anlagen. Photovoltaik wird in weiten Kreisen als der Energielieferant der Zukunft bezeichnet.

Photovoltaik und Kosten

Die Stromgestehungskosten einer Photovoltaik-Anlage bezeichnen die Abhängigkeit der erzeugten Energiemenge von den Gesamtkosten. Beides bezogen auf seine wirtschaftliche Nutzungsdauer. Wie hoch die persönlichen Stromgestehungskosten sind, hängt von folgenden Faktoren ab:

Anschaffungskosten und Installation der Anlage, Finanzierungsbedingungen (hierzu zählen Eigenkapitalrendite, Laufzeiten und Zinsen), Betriebskosten während der Nutzung (Reparaturen, Instandhaltung, Versicherung).

Ob sich der Einbau einer Photovoltaik- Anlage im eigenen Haus lohnt, erfährt man über einen sogenannten Photovoltaik-Rechner. Der Photovoltaik-Rechner bezieht bezieht alle wichtigen Faktoren wie Stromertrag, Rendite und Kosten mit in die Berechnung ein. Als Ergebnis erhält man Kennziffern zu Stromertrag und Vergütung der Anlage, außerdem Ziffern zur Globaleinstrahlung und zur CO2- Einstrahlung.

Zur Berechnung müssen Sie einige Fragen beantworten können. Entscheidend ist natürlich die Größe der betreffenden Fläche. Je mehr Platz für Solarzellen, desto mehr Strom gewinnen Sie aus der Sonneneinstrahlung. Auch die Art des Daches ist von zentraler Bedeutung. Je nachdem, ob es sich um ein Satteldach, ein Pultdach, ein Flachdach oder eine Freifläche handelt, gewinnen Sie mit Ihrer eigenen Photovoltaik-Anlage mehr oder weniger Energie. Auch die Dachneigung und die Ausrichtung des Dachs sollten Sie kennen. Haben Sie diese wichtigen Informationen in Erfahrung gebracht, ist der Einsatz eines Photovoltaik- Rechners zuverlässig und sinnvoll. Der Rechner kalkuliert vor allem Ihre direkten Investitionskosten.

Sollten Sie Ihren eigenen Haushalt mit Strom durch Lichtenergie versorgen wollen, werden Sie als Betreiber unabhängig von steigenden Energiekosten der gängigen Stromanbieter. Der Einsatz einer Photovoltaik- Einlage entlohnt Sie jedoch nicht nur in finanzieller Hinsicht. Gerade für umweltbewusste Verbraucher ist der „grüne“ Strom die einzige sinnvolle Alternative zur Unterstützung von Atomkraftwerken.

Subventionen und Förderungen

In Deutschland erfolgt die Förderung des Einbaus von Solaranlagen nach dem sogenannten EEG. Das EEG ist das Gesetz für erneuerbare Energien. Seit 2002 bestimmt dieses Gesetz die Unterstützung von erneuerbaren Energien im Sinne der Energiewende.

Im Rahmen des EEG wird die Erzeugung von Solarstrom insbesondere durch eine auf 20 Jahre festgelegte Vergütung für die Einspeisung von Energie ins öffentliche Stromnetz subventioniert. Grundsätzlich wird nach Größe und Typ der Anlage unterschieden.

Die KfW, die Kreditanstalt für Wiederaufbau, gewährt außerdem spezielle Kredite zu besonders günstigen Konditionen, sobald Sie sich für den Einbau einer privaten Photovoltaik- Anlage entscheiden.

Weitere Informationen hierzu finden Sie ebenfalls über einen Photovoltaik-Rechner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.