Alles zum Thema Energien

Werbung

Folge uns auf Twitter

Werbung


Jetzt steht die Bundestagswahl vor der Tür und so mancher Wähler ist noch unentschlossen, wo er das Kreuzchen am Besten setzen soll. REWE greift dabei bei der Entscheidungsfindung mit der Kampagne „ja! wählen“ einem unter die Arme. Zugegebenermaßen zwar nicht für die tatsächliche Bundestagswahl, sondern vielmehr der sich jeden Tag auf´s neue sich stellenden Frage welchen Supermarkt man wählen soll.

In dem Wahlwerbespot 2013 („Wir halten unsere billigen Versprechen“) nimmt das Unternehmen die vielen Phrasen der Politiker auf und schickt damit ihre ja! Kandidaten in den Wahlkampf. Diese stehen vor Supermärkten, sitzen an öffentlichen Partei- Wahlkampftischen, streicheln Kindern über den Kopf und schütteln Hände. Genauso wie im wahren Leben. Bloß, dass die Wahlkampfsprüche der „ja!“-Kandidaten auch tatsächlich eingehalten werden.

Das Unternehmen Rewe (am 1. Januar 1927 in Köln gegründet) zieht mit Wahlkampfsprüchen der ja! Kandidaten auf. Aufgeschnappt haben wir eingige Sprüche wie: “Wir retten den deutschen Haushalt!”, oder “Unsere Sparpläne schmecken den Bürgern!”, oder auch “Die Wähler müssem den Preis zahlen. Den niedrigsten!” Da geht es heiss her.

Das Unternehmen trumpft mit einigen Features auf. Da ist zum Beispiel ja! die Eigenmarke des Lebensmittelkonzerns REWE. Früher hießen sie “Die Weißen”.

Auch hat das Unternehmen seinen Schwerpunkt nicht nur auf dem Lebensmittelhandel gesetzt sondern ist auch in der Touristiksparte aktiv. Die Rewe Group ist der zweitgrößte Lebensmittelhändler in Deutschland.

Seit Mai 2007 ist Rewe Trikotsponsor des Fußball- Zweitligisten 1. FC Köln und seit 2009 Co-Sponsor der Eintracht Frankfurt.

Rewe ist “grün”: Seit 2008 versorgt Rewe seine 6.000 Märkte und Reisebüros komplett mit Ökostrom und ist dadurch Deutschlands größter Nutzer von Ökostrom.

Dieser Artikel wurde gesponsert von Rewe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.