Alles zum Thema Energien

Werbung

Folge uns auf Twitter

Werbung


Eine Umfrage im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) zeigt, dass in jedem 3. Haushalt kommen mittlerweile LED (Light Emitting Diodes) zum Einsatz kommen. Die Initiative Energie­Effizienz der dena empfiehlt Verbrauchern den Einsatz dieser hocheffizienten Lampen: Gegenüber einer herkömm­lichen Glühlampe spart eine vergleichbare LED mehr als 80 Prozent Strom ein. Ein Vier-Personen­haus­halt, der seine Beleuchtung komplett auf LED umstellt, könnte seine Stromkosten pro Jahr um 90 Euro** senken. Mit einem Ratgeber unterstützt die Initiative EnergieEffizienz unter www.stromeffizienz.de Verbraucher bei der richtigen Lampenwahl.

Mit einer Brenndauer von bis zu 15.000 Stunden sind LED sehr langlebig und wahre Energiesparwunder. Sie überstehen problemlos häufiges Ein- und Ausschalten, sind robust und daher auch für den Einsatz im Freien geeignet. Nach dem Einschalten erreichen die Lampen umgehend ihre maximale Helligkeit. LED sind in den Standardformen E14 und E27 verfügbar und können als Ersatz für herkömm­liche Glühlampen mit einer Leistung bis zu 60 Watt eingesetzt werden. Die Lampen sind in der Anschaffung bislang zwar recht teuer, rechnen sich aber durch die großen Einsparungen sehr schnell.

Ein weiterer Vorteil von LED: Diese Lampen enthalten anders als Energiesparlampen keinerlei Quecksilber. Aufgrund ihrer elektronischen Bauteile müssen ausgediente LED-Lampen trotzdem – wie andere elektrische oder elektronische Geräte auch – fachgerecht bei einem kommunalen Wertstoffhof oder über Sammel­stellen beim Fachhändler entsorgt werden.

Das Angebot an effizienten Lampen ist in den vergangenen Jahren immer vielfältiger geworden. Neben LED können Verbraucher auf energieeffiziente Halogenlampen oder Energiesparlampen zurückgreifen. Der „Kleine Ratgeber für den Lampenkauf“ zeigt auf einen Blick, worauf Verbraucher beim Kauf energie­effizienter Lampen achten sollten und gibt Tipps zur Wahl der passenden Helligkeit und Lichtfarbe.

Weitere Informationen rund um das Thema Stromeffizienz im Haushalt unter www.stromeffizienz.de oder bei der kostenlosen Energie-Hotline: 08000 736 734. Die Initiative EnergieEffizienz ist eine Kampagne der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) und wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

* Im Auftrag der Initiative EnergieEffizienz befragte das Meinungsforschungsunternehmen Forsa im Oktober 2011 mehr als 2.000 Privathaushalte in telefonischen Interviews zum Thema Energieeffizienz. Weitere Hintergrundinformationen zur Umfrage finden Sie auf dieser Seite.

** Annahme: Strompreis 24 ct/kWh.

Quelle: dena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.